Patienteninformationen zur Zahnarztpraxis Schumann

Verhaltensregeln für Ihren Praxisbesuch:

Betreten Sie bitte nicht sofort die Praxis bei einer Coronainfektion!
Bitte denken Sie daran, ab dem 01.10.2022 ausschließlich mit einer FFP2-Maske die Praxis zu betreten.


Hatten Sie Kontakt mit einem bestätigten Coronavirus-Fall

oder

waren Sie in den letzten zwei Wochen in einem Gebiet, in dem sich das neue Coronavirus ausgebreitet hat
und
haben Anzeichen einer Coronavirusinfektion? 
(Atemnot, Husten, Fieber, Halsschmerzen)

Wenn ja melden sich zunächst telefonisch unter der Nummer: 05321/83939

Wir besprechen dann mit Ihnen das weitere Vorgehen!

Warum?

Menschen, die mit dem Covid-19 Virus infiziert sind, können durch Niesen, Husten und körperlichen Kontakt (Händegeben) ihre Mitmenschen anstecken.

Wenn Sie Erkältungssymptome haben und entweder in den letzten 14 Tage in einem betroffenen Gebiet waren oder Sie Kontakt mit einer (womöglich) infizierten Person hatten, muss abgeklärt werden, ob Covid-19 bei Ihnen vorliegt.

Dazu können Sie die 116 117 von zu Hause aus anrufen und sich informieren.

Mit Ihrer Kooperation können Sie dabei helfen, die Ausbreitung von Covid-19 zu verhindern.

Vielen Dank für Ihre Mithilfe!

Wichtige Information zur Sars CoVid 19 Pandemie

Unser Praxisteam ist immer für Sie da!


Liebe Patientinnen, Liebe Patienten,

wir nehmen aufgrund der rasanten Ausbreitung des Corona-Virus die Situation sehr ernst.

Die Praxis verfügt über genügend Schutzausrüstung und Desinfektionsmittel, um die empfohlenen Hygienestandards des Robert-Koch-Instituts weiterhin einhalten zu können. Daher können wir die zahnärztliche Versorgung unserer Patienten wie vor der Pandemie aufrechterhalten.

Wir möchten aufgrund der aktuellen Situation die Hygienemaßnahmen erhöhen und sind dabei auch auf Ihre Mitarbeit angewiesen.

Wir bitten Sie die folgenden Punkte zu beachten:

  • Bitte betreten Sie die Praxis nur, wenn Sie einen Termin haben
    und tragen Sie eine FFP-2 Maske oder OP-Maske, die Mund und Nase bedeckt.

  • Bitte kommen Sie ohne Begleitung zur Behandlung.
    Kinder sind von dieser Regelung selbstverständlich ausgeschlossen.

  • Bitte treten Sie nur ein, wenn Sie in den letzten 14 Tagen keinen Infekt hatten
  • Bitte halten Sie 1,50 m Abstand zu anderen Patienten.
    Auf ein Händeschütteln müssen wir leider aus hygienischen Gründen verzichten.

  • Bitte desinfizieren Sie sich mit dem Desinfektionsspender im Eingangsbereich die Hände.
    Zusätzlich erhalten Sie vor Behandlungsbeginn eine Mundspüllösung.
    Wir möchten Sie bitten, sich mit dieser den Mund- und Rachenraum zu spülen. 

  • Bitte schließen Sie nicht die geöffneten Fenster in der Praxis, um die ausreichende Belüftung über den Praxistag zu garantieren.

  • Wenn Sie es technisch umsetzen können, empfehlen wir Ihnen zudem die Benutzung der Corona-Warn-App der Bundesregierung.

Sollten Sie akute Zahnschmerzen haben, waren jedoch in den letzten 14 Tagen an einem Infekt erkrankt oder sind es aktuell, kontaktieren Sie uns bitte telefonisch um einen Termin zu vereinbaren.

Sollten Sie Fragen zu diesen Maßnahmen haben rufen Sie uns gerne an. Wir möchten durch das veränderte Vorgehen Infektionsketten unterbrechen und Sie und uns vor Infektionen schützen.

Ihre Zahnärzte

Gunda Schumann & Klaus Dirk Schumann

Fragestellungen und Antworten zur Mundgesundheit bei Schülern

Wie entsteht Karies?
Karies entsteht an den Zähnen, wenn Zahnbelag ungestört auf den Zähnen reift und die Bakterien im Zahnbelag regelmäßig Zucker zu essen bekommen. Sie produzieren dann Säure, die die Zähne demineralisiert, also auflöst und mit der Zeit dadurch Löcher entstehen lässt.